Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Lukasz Nieradzik

Göttinger Autonome und ihre Gegner

Zur Konstruktion von Identität und Alterität am Beispiel der Proteste in den 80er Jahren
• Georg-August Universität Göttingen • Buch (Gebunden) • Magisterarbeit • Deutsch • Softcover (Paperback) • 21,0 x 14,8 cm (DIN A5) • 146 Seiten • Neu (eingschweißt in Folie)
29,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 9783941274037
  • 978-3-941274-03-7
Im Fokus der vorliegenden Magisterarbeit stehen die Denk-, Wahrnehmungs- und... mehr

Im Fokus der vorliegenden Magisterarbeit stehen die Denk-, Wahrnehmungs- und Handlungsmuster von Göttinger Autonomen in den 1980er Jahren. Am Beispiel der Konfliktfelder des Wohnungskampfes und des "autonomen Antifaschismus" werden anhand einer diskursanalytischen Untersuchung der Publikationen der Göttinger Autonomen in den 1980er Jahren die Protestursachen, -mittel und -forderungen sowie deren gruppendynamische Folgen und diskursive Verfestigung in identitätskonstruierenden Ein- und Ausgrenzungsprozessen nachgezeichnet. Als Konglomerat eines protest-, konflikt- und identitätsorientierten Erkenntnisinteresses versucht die Studie ihren Beitrag zu einer nach den Konstruktionsmechanismen von Alltag und sozialer Wirklichkeit fragenden Kulturwissenschaft zu leisten.

Titel: Göttinger Autonome und ihre Gegner
Untertitel: Zur Konstruktion von Identität und Alterität am Beispiel der Proteste in den 80er Jahren
Autor: Lukasz Nieradzik
Hochschule: Georg-August Universität Göttingen
Erschienen: 1. Aufl. 23.10.2008
Fachbereich: Geschichtswissenschaft
Produkttyp: Buch (Gebunden)
Produktart: Magisterarbeit
Sprache: Deutsch
Einband: Softcover (Paperback)
Maße: 21,0 x 14,8 cm (DIN A5)
Umfang: 146 Seiten
Zustand: Neu (eingschweißt in Folie)
Keywords: Alterität, Antifaschismus, Autonome, Binäre Opposition, Code, Direkte Aktion, Diskursanalyse, Hausbesetzer, Kollektive Identität, Konflikt, Politik der Ersten Person, Protest, Subkultur, Wohnungskampf
Details "Göttinger Autonome und ihre Gegner"
Titel: Göttinger Autonome und ihre Gegner
Untertitel: Zur Konstruktion von Identität und Alterität am Beispiel der Proteste in den 80er Jahren
Autor: Lukasz Nieradzik
Hochschule: Georg-August Universität Göttingen
Erschienen: 1. Aufl. 23.10.2008
Fachbereich: Geschichtswissenschaft
Produkttyp: Buch (Gebunden)
Produktart: Magisterarbeit
Sprache: Deutsch
Einband: Softcover (Paperback)
Maße: 21,0 x 14,8 cm (DIN A5)
Umfang: 146 Seiten
Zustand: Neu (eingschweißt in Folie)
Keywords: Alterität, Antifaschismus, Autonome, Binäre Opposition, Code, Direkte Aktion, Diskursanalyse, Hausbesetzer, Kollektive Identität, Konflikt, Politik der Ersten Person, Protest, Subkultur, Wohnungskampf
INHALTSVERZEICHNIS I ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS V I. TEIL 1 1. EINLEITUNG 2.... mehr

INHALTSVERZEICHNIS I

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS V

I. TEIL 1

1. EINLEITUNG

2. FORSCHUNGSSTAND

3. QUELLENLAGE

II. TEIL – THEORETISCHE VORANNAHMEN


1. IDENTITÄT UND ALTERITÄT
2. KONFLIKT UND PROTEST – URSACHEN UND FUNKTIONEN

III. TEIL – METHODISCHES VORGEHEN

1. DEFINITION DES KONFLIKTFELDES
2. IDENTITÄTSUND
ALTERITÄTSKONSTRUKTION

IV. TEIL – AUTONOME

1. VON SPONTIS ZU AUTONOMEN
2. GÖTTINGER AUTONOME

V. TEIL – KONFLIKTFELD WOHNUNGSKAMPF 1974-1990

1. ERSTE PHASE DES WOHNUNGSKAMPFES: 1974-1980
1.1 Protestpartei
1.1.1 Beteiligte und Protestursachen
1.1.2 Konfliktmanifestation
1.2 Ordnungspartei: Beteiligte, Ordnungsziele, mittel / strategien
1.3 Konstruktion von Identität und Alterität durch die Protestpartei der Hausbesetzer
1.3.1 Pazifismus‐Code: Friedenspriorität – Gewaltpriorität
1.3.2 Stellvertreter‐Code: Wahrnehmen von Interessen – Ignoranz gegenüber Interessen
1.3.3 Politikverständnis‐Code: Politik der ersten Person – Stellvertreterpolitik
1.3.4 Kollektivitäts‐Code: Solidarität – Vereinsamung
1.3.5 Unterdrückungs‐Code: Knecht – Adel
1.3.6 Entschleunigungs‐Code: Stillstand/Ruhe – Wandel/Hast
1.3.7 Gefühls‐Code: Emotion/Sinnlichkeit – Ratio/Sterilität
1.3.8 Authentizitäts‐Code: natürliches Original – künstliche Fälschung
1.3.9 Antikapitalismus‐Code: Freiraum/Eskapismus – Gefängnis/Unterdrückung
1.4 Ergebnis 1: Autonomie Begriff der ersten Phase des Wohnungskampfes: Eskapistische FreiraumAutonomie

2. ZWEITE PHASE DES WOHNUNGSKAMPFES: 1980
2.1 Beteiligte, Protestursachen und Konfliktmanifestation
2.2 Konstruktion von Identität und Alterität durch die autonomen Hausbesetzer
2.2.1 Aktionismus‐Code: Besetzung als Selbstzweck – Besetzung als Mittel
2.2.2 Öffentlichkeits‐Code: Exklusion – Inklusion
2.2.3 Autonomie‐Code: Handlungsautonomie – Räumliche Autonomie
2.2.4 System‐Code: Kampf gegen das System – Rückzug aus dem System
2.2.5 Raum‐Zeit‐Code: räumlich‐zeitliche Kurzfristigkeit – räumlich‐zeitliche Langfristigkeit
2.3 Ergebnis 2: AutonomieBegriff der zweiten Phase des Wohnungskampfes: Spontaneistische/Aktionistische Autonomie

3. DRITTE PHASE DES WOHNUNGSKAMPFES: 1986-1990
3.1 Protestpartei
3.1.1 Beteiligte und Protestursachen
3.1.2 Konfliktmanifestation
3.2 Ordnungspartei: Beteiligte, Ziele und Ordnungsmittel/strategien
3.3 Interfraktionelle Differenzen innerhalb der Protestpartei der revolutionären Hausbesetzer und Abgrenzung der Protestvon der Ordnungspartei
3.3.1 Interfraktionelle Differenzen innerhalb der Protestpartei der revolutionären Besetzer
3.3.1.1 Strategie‐Code: Verhandler – Nichtverhandler
3.3.1.2 Ziel‐Code: Kommunalpolitischer Wohnungskampf – Revolutionärer Wohnungskampf
3.3.2 Abgrenzung der Protest‐ von der Ordnungspartei
3.3.2.1 Werte‐Code: Konträre Wertsysteme
3.3.2.2 Sabotage‐Code: Chaos – Ordnung
3.3.2.3 Politikverständnis‐Code: Politik der ersten Person – Delegation
3.3.2.4 Emanzipations‐Code: Freiheit durch Verweigerung – „Gleichschaltung“ durch Kooperation
3.3.2.5 Dialektischer Macht‐Code: Der Widerstand leistende Hausbesetzer
(Gegenmacht) – Der gewalttätige, unterdrückende Staat (Macht)
3.3.2.6 Vitalitäts‐Code: Leben – Tod
3.4 Ergebnis 3: Autonomie Begriff der dritten Phase des Wohnungskampfes: expansivrevolutionäre Autonomie

4. ZWISCHENFAZIT: KONFLIKTFELD GÖTTINGER WOHNUNGSKAMPF 1974-1990

VI. TEIL – KONFLIKTFELD AUTONOMER ANTIFASCHISMUS
1. DER ANTIFASCHISMUSBEGRIFF
2. KONFLIKTFELD ANTIRECHTSEXTREMISMUS
2.1 Konfliktpartei 1: Autonome
2.1.1 Beteiligte und Ursachen
2.1.2 Konfliktmanifestation
2.2 Konfliktpartei 2: Rechtsextreme – Beteiligte und Konfliktmanifestation
2.3 Konstruktion von Identität und Alterität durch autonome Antirechtsextremisten
2.3.1 Aktivitäts‐Passivitäts‐Code: Der Andere als Freund/Verbündeter
2.3.2 Dichotomer Klassifizierungs‐Code: Der Freund, der Feind und der Fremde
2.3.3 Der Andere als Feind/Gegner
2.3.3.1 Enthumanisierungs‐Code: Menschen – Rechtsextreme
2.3.3.2 Krankheits‐Code: Der gesunde Autonome – Der kranke Rechtsextreme

3. KONFLIKTFELD AUTONOMER ANTIFASCHISMUS
3.1. Protestpartei
3.1.1 Beteiligte
3.1.2 Konfliktmanifestation
3.2 Ordnungspartei: Beteiligte, Ordnungsmittel/strategien, Grad der Gewaltsamkeit
3.3 Konstruktion von Identität und Alterität durch autonome Antifaschisten
3.3.1 Repressions‐Code: Unterdrückte und Unterdrücker
3.3.1.1 Der herrschende Kapitalismus: die Kapitalismus‐Faschismus‐These
3.3.1.2 Unterdrückungsinstrumente: Schule, Familie, Biopolitik
3.3.2 Verstrickungs‐Code: Unterdrückte Unterdrücker – unterdrückende Unterdrücker
3.3.2.1 These von der trikontinentalen Subsistenz (Trikont‐These)
3.3.2.2 Patriarchats‐Code: Männer – Frauen (Interfraktionelle Differenzen 1)
3.3.3 Öffentlichkeits‐Code: Exklusive Autonome – Bündnis‐Autonome (Interfraktionelle Differenzen 2)
3.3.4 Zeit‐Code: Zukunft – Vergangenheit
3.3.5 Antifa‐Code: Enthistorisierender Antifaschismus – Historisierender Antifaschismus
3.3.5.1 Personelle und institutionelle Kontinuität zwischen NS‐ und BRD‐Staat
3.3.5.2 Rechtsextremismus: im staatlichen Interesse
3.3.5.3 Kontinuität des Widerstandes
3.3.6 Identitätspolitik‐Code: Systemoppositionelle Autonome – Unpolitische Jugendbande

4. ZWISCHENFAZIT: AUTONOMER ANTIFASCHISMUS
VII. TEIL – FAZIT
VIII. TEIL – BIBLIOGRAPHIE UND ANHANG
1. BIBLIOGRAPHIE
1.1 Quellen
1.2 Literatur
1.3 Internet
2. ANHANG
EIDESSTATTLICHE ERKLÄRUNG

Politische Ausschreitungen mit der Polizei in Göttingen und ihre Wirklichkeit ... mehr

Politische Ausschreitungen mit der Polizei in Göttingen und ihre Wirklichkeit Demonstrationen, Traditionen und die Wahrnehmung des Falls „Conny“ Lange gab es keine Vergleichbaren Ereignisse in Göttingen. Man sei in einer „anderen Liga“ angekommen, erklärte Polizeisprecher Thomas Rath. Am 22. Januar 2010 wurde in der Teeküche der Ausländerabteilung des Landkreises ein gezielter Brandanschlag verübt. Ein Mitarbeiter wurde verletzt. Eine politisch motivierte Tat wurde nicht ausgeschlossen – Flugzettel gegen Abschiebungen von Roma, die in der unmittelbaren Nähe des Tatortes gefunden worden, galten als Indiz. Unüblicherweise fehlte ein Bekennerschreiben. Am 04. Dezember 2011 wurde ein weiterer Anschlag auf eine staatliche Institution in Göttingen verübt – das Amtsgericht. Erneut gab es kein Bekennerschreiben, jedoch einen Zusammenhang zum geforderten Abschiebestopp. Im Januar 2012 tauchte plötzlich ein Bekennerschreiben einer linksextremistischen Gruppierung (Revolutionäre Aktionszelle) im Internet auf. Das Bekennerschreiben ist innerhalb der linken Szene umstritten. Viele bezweifeln die Echtheit und Authentizität. Unbestritten hingegen ist, dass der Linksextremismus in Göttingen Tradition hat. Enorme Popularität erlangte die Antifa mit der Errichtung des schwarzen Blocks in den 80er und 90er Jahren. Der mediale Höhepunkt gipfelte in einem Bericht der New York Times. Im November 1989 gab es einen aufsehenerregenden Vorfall der bis heute kontrovers diskutiert wird – der Fall „Conny“. Polizisten und Autonome waren beteiligt. Als sich am 17. November 1989 eine Gruppe Autonomer einer polizeilichen Ausweiskontrolle entziehen wollte, ergriffen sie die Flucht. Die dem linksextremistischen Spektrum zugeordnete Kornelia Wessmann (Conny, 24) rannte über die stark befahrene Weender Landstraße, wurde von einem Auto erfasst und kam ums Leben. Für die Autonomen stand kurz darauf fest, „Conny“ sei von der Polizei ermordet oder zumindest in den Tod getrieben wurden. Andere meinten, dass ihr Tod selbst verschuldet gewesen sei, da sie sich nicht einer polizeilichen Kontrolle hätte widersetzen sollen. Jährlich finden an ihrem Todestag Demonstrationen seitens der Linken statt. Der Autor Lukasz Nieradzik untersucht noch einmal den umstrittenen Todesfall „Conny“. Im Fokus seiner Ermittlung steht jedoch nicht die Schuldzuweisung, sondern die verschiedenen Wahrheitswahrnehmungen der unterschiedlichen Gruppierungen. Es sind die verschiedenen Denk-, Wahrnehmungs- und Handlungsschemata, die die Wirklichkeit formen und konstruieren. Jene Deutungsmuster lassen die Wahrheit für die eine Gruppe anders darstellen als für die andere. Das Beispiel des Todesfalls „Conny“ veranschaulicht deutlich die unterschiedlichen Sichtweisen der konträren Lager. Weiterhin hinterfragt der Autor Lukasz Nieradzik, ob die Göttinger Autonomen-Szene eine einheitliche Identität hatte. Für die Beantwortung werden soziologische und kulturwissenschaftliche Theorien hinzugezogen und dezidiert die Göttinger Autonomen-Szene untersucht. Lukasz Nieradzik Buch „Göttinger Autonome und ihre Gegner“ richtet sich nicht ausschließlich an Soziologen oder Kulturwissenschaftler. Leser, die Interesse an der Geschichte der Göttinger Autonomen-Szene haben, erhalten einen umfassenden Einblick.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Göttinger Autonome und ihre Gegner"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen zum Buch 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen
200 @ detail
HTTP status 200
Controller Shopware_Controllers_Frontend_Detail :: Index
Controller class Shopware_Controllers_Frontend _Detail
Is logged in? no
1.057 s
Total time 1.057 s
37.44 MB
Peak memory usage 37.44 MB
PHP memory limit 9192MB
Guest
Template
Template frontend/detail/index.tpl frontend/plugins/seo/index.tpl frontend/plugins/six_readmore_text/index.tpl frontend/plugins/six_readmore_text/text.tpl frontend/dreisc_menu/index/header.tpl frontend/dreisc_menu/index/index.tpl
Template folders /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/themes/Frontend/OptitennTheme/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsExtraChanges/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Core/ViisonPickwareERP/Views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Backend/ViisonDropShipping/Views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/BookSeries/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/CbaxLexiconResponsiveSW5/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/IesLazyLoading/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NeonContentCreator/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsArticleFromForm/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsFormStyles/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsLocationAutofill/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsSecureUpload/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagBundle/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagFuzzy/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagNewsletter/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagPaymentPayPalUnified/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagPromotion/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/MillRatingSlider/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagAdvancedCart/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagTicketSystem/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/saltyPerformanceAnalysis/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/MillIndexRouting/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/SwagBusinessEssentials/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/MillOptimizedDetailRatings/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/IdeeMediaAuthor/Views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/IdeeAddText/Views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsArticleQuestions/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsProductSuccessor/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsVariantDescription/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/OptitennExtras/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/DreiscCms/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/DreiscSeo/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/IdeeContacts/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/NimbitsArticlePDFs/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/PdweContentGallery/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Default/Core/PaymentMethods/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Backend/scha1AdditionalDetailTabs/Views2/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/LoyxxCategorySidebar/Views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Backend/WbmAlsoBought/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/OncoTextFacet/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/SixReadmoreText/Views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/AntRegistrationUpload/Resources/views/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/OnCoPowerFilter/Views/responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/DreiscMenu/Views/_default/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/themes/Frontend/Responsive/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/themes/Frontend/Bare/
Plugin folders /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Shopware/Plugins/Community/Backend/ViisonDHL/ViisonCommon/Subscribers/../Classes/SmartyPlugins/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Library/Enlight/Template/Plugins/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/engine/Library/Smarty/plugins/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/custom/plugins/FroshProfiler/Resources/smarty/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/themes/Frontend/OptitennTheme/_private/smarty/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/themes/Frontend/Responsive/_private/smarty/ /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/themes/Frontend/Bare/_private/smarty/
Cache folder /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/var/cache/production_201912171122/templates/blocks/
Compile folder /var/www/clients/client1/web2/web/optimedien/var/cache/production_201912171122/templates/blocks/
Events
registered events 1465
called events 2412
81 in 0.0005 ms
Cache Calls 81
Total time 0.0005 ms
Cache hits 79 / 79 (100%)
Cache writes 1
Database
Database Queries 413
Query time 0.0130 s
5.6.4
Environment production
PHP version 7.3.1   View phpinfo()
PHP Extensions xdebug accel
PHP SAPI fpm-fcgi
Cart